2. Pokalrunde: Do., 28.08., 18.30 Uhr

TSV Riedlingen - SV Bad Buchau  3 : 5  

 

4. Spieltag: So., 24.08., 13.15 Uhr (R), 15.00 Uhr

Spfr. Donaurieden - TSV Riedlingen   0 : 1         Res.:  4 : 1

⇒ Ergebnisse:

LiveTicker TSV Riedlingen

Werbung

Banner
Hier könnte auch ihre Werbung stehen

Kontakt:

fussball@tsv-riedlingen.de

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
TSV Riedlingen - Abteilung Fussball
2. Pokalrunde: TSV Riedlingen – SV Bad Buchau 3:5 (2:4) Drucken E-Mail
Freitag, den 29. August 2014 um 00:00 Uhr

pokal Mit einer 3:5 Niederlage verabschieden sich die Rothosen aus dem Pokalwettbewerb. Trotzdem verkaufte sich das Team, gespickt mit 4 A-Jugendlichen, gegen den favorisierten Bezirksligisten sehr gut. Die zahlreichen Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn sie sahen ein flottes Pokalspiel mit schönen Toren.

Früh gingen die Gäste nach einem Kopfball in Führung (5. Minute). Mit einem Traumtor per Fallrückzieher erhöhte Bad Buchau dann sogar auf 2:0 (17.) und die Hoffnung der TSV-Anhänger auf eine Überraschung schien früh zu platzen. Doch die Hausherren spielten weiterhin engagiert nach vorne und Pascal Schoppenhauer belohnte die Anstrengungen zunächst per Kopf nach toller Flanke von Dimitri Schiller mit dem Anschlusstreffer (22.) und wenig später nach Zuspiel von Fabian Ragg zum umjubelten Ausgleich (28.). Unglücklicherweise konnte Bad Buchau wenig später sofort wieder kontern und erzielte die erneute Führung, welche sie praktisch mit dem Halbzeitpfiff per Elfmeter auf 2:4 ausbauen konnten.

Nach dem Wechsel verwalteten die clever agierenden Gäste ihren Vorsprung und lauerten auf Konter. Fabian Ragg und erneut Pascal Schoppenhauer hatten hochkarätige Möglichkeiten, das Spiel wieder spannend zu machen, schafften es jedoch nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Stattdessen liefen die Buchauer einen blitzsauberen Konter und erzielten den entscheidenden Treffer zum 2:5 (72.). Torjäger Fabian Ragg verkürzte wenig später noch zum 3:5 (78.). Der TSV spielte weiter ansehnlich nach vorne, doch leider wollte der Anschlusstreffer nicht mehr fallen. Das Spiel stand unter hervorragender Leitung von Regionalliga-Schiedsrichter Falcicchio aus Fulgenstadt.

Für den TSV spielten:

Knapp – Altergot, Hassler, Müller, Schiller (68. Szücs)– Wiedemann (58. Baier), Trenz (75. Thöns), M. Juhasz, Binder (52. Möller), Schoppenhauer – Ragg

Nach dem spielfreien Wochenende empfangen die Rothosen bereits am Donnerstag den Bezirksligaabsteiger FC Schmiechtal. Schiechtal hat nach bisher drei ausgetragenen Spielen sechs Punkte errungen und steht auf dem 9. Rang. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr. Am Sonntag sind die Rothosen dann nicht im Einsatz.

 
4. Spieltag: SF Donaurieden – TSV Riedlingen 0:1 (0:1) Drucken E-Mail
Montag, den 25. August 2014 um 00:00 Uhr

Mit einem knappen aber verdienten 1:0-Sieg kehrten der TSV-Tross vom Auswärtsspiel in Donaurieden zurück. Dass es am Ende nochmals hektisch und spannend wurde, hatten sich die Rothosen aufgrund einer mangelhaften Chancenauswertung selbst zuzuschreiben.

In der ersten Hälfte erspielte sich der TSV eine Chance nach der anderen, aber vor dem gegnerischen Gehäuse versagten die Nerven oder der gut aufgelegte SF-Keeper klärte die Situation. Nach glasklaren Chancen für Binder, S. Juhasz, P. Schoppenhauer und M. Juhasz war es in der 36. Minute unser A-Jugendlicher Pascal Schoppenhauer, der einen Querpass von Philipp Binder einnetzte. Die Gastgeber hatten in Durchgang eins nur eine Freistoßmöglichkeit, doch der Schuß von R. Bailer ging knapp über den Kasten.

In der zweiten Halbzeit riss der spielerische Faden des TSV etwas, auch weil die Sportfreunde den bis dahin überragenden M. Juhasz im Aufbauspiel immer wieder erfolgreich störten. Ein Angriff über links brachte den vermeintlichen Ausgleich für Donaurieden, doch der gut leitende Schiedsrichter Guther erkannte auf Abseits. Dann vergab Szabolcs Juhasz eine Großchance, als er aus kurzer Distanz am SF-Torhüter scheiterte. Wenig später strich sein Geschoss aus halblinker Position nur knapp am Tor vorbei. Auch Bernd Wiedemann hatte nach Querpass von Philipp Binder Pech, dass sowohl sein Schuss, als auch sein Nachschuss kurz vor der Torlinie geblockt wurde. In der hektischen Schlussphase rettete Marco Brendle mit einer Glanztat den Riedlinger Sieg.

Insgesamt ein mehr als verdienter TSV-Sieg, bei dem Riedlingens Trainer Peter Störk auch mit der Abwehrleistung seines Teams zufrieden sein konnte.

Schiedsrichter: Dieter Guthe

Für den TSV spielten:

Brendle – Altergot, Maier, Müller, Szücs – Wiedemann (75. Ragg), Eberhard, M. Juhasz, Binder (88. Thöns), Schoppenhauer (90. Schiller) – S. Juhasz

Die Reservemannschaft unterlag 4 : 1. Torschütze war A. Braunagel.

Kader: F. Knapp, J. Geißinger, D. Schiller, J. Simo, K. Thöns, A. Ezekwe, J. Wied, A. Braunagel, T. Strang, M. Hinz, A. Berger, H. Hofmann und M. Breimayer

Am Donnerstag steht die 2. Pokalrunde auf dem Programm. Hier ist der Bezirksligist SV Bad Buchau nach einem  5 : 0 Erstrundensieg gegen den SSV Emerkingen Gast im Donaustadion. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Nächste Spiele:

  • Donnerstag, 28. August, 18.30 Uhr: Pflummern-Friedingen - Altheim.
  • Sonntag, 31. August, 15 Uhr: Schelklingen-Hausen - Griesingen, Ertingen/Binzwangen - Donaurieden, Emerkingen - Schmiechtal, Öpfingen -Türkgücü Ehingen, SG Altheim - Ersingen, Pflummern-Friedingen - Munderkingen, Allmendingen - Bussen

 Am Sonntag sind die Rothosen spielfrei.

 
3. Spieltag: TSV Riedlingen - SG Griesingen 2:2 (0:1) Drucken E-Mail
Freitag, den 22. August 2014 um 00:00 Uhr

3.Spieltag TSV Riedlingen_SG_Griesinge

Ein glückliches Unentschieden erreichten die Rothosen dank Ihrem Goalgetter Szabolcs Juhasz, der den jeweiligen Führungstreffer der zweikampfstarken und laufstarken Gäste egalisieren konnte.

Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison kamen die TSV-Kicker von Beginn weg gar nicht in die Gänge - die Griesinger waren immer einen Schritt schneller und spielten sehr gefällig nach vorne. Logische Folge war das 0:1 durch Torjäger Peter Gobs (38. Minute). Davor hatten die Gäste eine Reihe von guten Einschußmöglichkeiten, die ebenso ungenutzt blieben, wie die einzige TSV-Chance durch Philipp Binder, der eine 1 gegen 1 Situation gegen den Griesinger Torspieler nicht nutzen konnte.

In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber besser im Spiel, konnten jedoch in der Folgezeit 3 Alu-Treffer der Gäste nicht verhindern. Szabocs Juhasz konnte im Anschluss an eine Ecke mit einem satten Schuss den Ausgleich erzielen (65.). Dem erneuten Führungstreffer der Gäste entsprang ein Stellungsfehler der Riedlinger Deckung nach einem Freistoß von der linken Seite - vom Fuß vom P. Ströbele sprang der Ball über Linie (75.). Wiederum Szabolcs Juhasz erzielte mit einem satten Schuß in den Winkel von der Strafraumgrenze den Ausgleich kurz vor Ende der Partie (87). Beinahe hätte Philipp Binder das Spielgeschehen auf den Kopf gestellt, doch sein Freistoß konnte vom Gästekeeper gerade noch pariert werden.

Schiedsrichter: Mehmet Kacemer

Für den TSV spielten:

Brendle - Schiller, Eberhard, Maier (72. Hassler), Szücs - Schoppenhauer (69. Möller), Ragg, M. Juhasz, Wiedemann (59. Thöns), Binder - S. Juhasz

Am Sonntag, 24.08., reisen die Rothosen zu den Spfr. Donaurieden. Die Sportfreunde stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz..

Spielbeginn ist um 13.15 (R) Uhr bzw. 15.00 Uhr. 

Über eine zahlreiche Begleitung würde sich die Rohosen freuen.

 
3. Spieltag: TSV Riedlingen II - SG Griesingen II 4:0 Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. August 2014 um 00:00 Uhr

Mit einer 11-er Mannschaft siegten Rothosen auch in dieser Höhe verdient. Torschützen waren J. Simo (3) und M. Moeller.

Schiedsrichter: Jörg Effern

Kader: F. Knapp, J. Geißinger, D. Schiller, D. Thomas, W. Kinast, A. Brunner, A. Braunagel, K. Maier, J. Simo, K. Thöns, M. Moeller, M. Hinz und A. Kinast

 
1. Heimspiel: TSV Riedlingen - SG Griesingen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. August 2014 um 00:00 Uhr

Heimspieltag

Am Donnerstag trägt die 1. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen die SG Griesingen aus. Mit vier Punkten steht Griesingen auf dem vierten Rang. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

TSV Riedlingen 1848 e.V. Abt. Fußball

 
2. Spieltag:m SF Bussen - TSV Riedlingen 3:2 (1:1) Drucken E-Mail
Montag, den 18. August 2014 um 00:00 Uhr

SF Bussenn .TSV Riedlingen 3:2

Eine völlig unnötige Niederlage mussten die TSV-Rothosen im Lokalkampf vor großer Zuschauerkulisse gegen die spielerisch starken Sportfreunde einstecken. Aufgrund der Vielzahl an Top-Torchancen hätte man das Spiel aber bereits frühzeitig entscheiden müssen. Auch Bussens neuer Trainer Zitrell sprach nach dem Spiel von "einem glücklichen Sieg".

Bereits nach einer Viertelstunde hätte es 3:0 für die Rothosen heißen können, doch zunächst strich ein Schuss der Marke "den macht er normal" von Szabolcs Juhasz knapp am Tor vorbei und Fabi Ragg scheiterte danach 2x freistehend vor dem Bussen-Torhüter. Dann kämpften sich die Gastgeber besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Jakob Schlaucher, als er einen Gassenball unhaltbar im langen Eck versenkte (23.). Der TSV antwortete jedoch prompt: Fabian Ragg erlief einen geblockten Befreiungsschlag, passte halbhoch auf S. Juhasz, der gekonnt einschoss (31.).

Nach dem Seitenwechsel hatte wiederum Fabian Ragg zweimal den Führungstreffer auf dem Fuß, aber ihm fehlte das Schussglück. Immer wieder angetrieben von Spielgestalter Mate Juhasz, kam der TSV zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten, doch diese wurden allesamt vergeben. Es kam wie es kommen musste: nach einer Flanke von links erzielte wiederum Jakob Schlaucher kurios per Querschläger den erneuten Führungstreffer für Bussen (68.). In der 82. Minute konnte dann Fabian Ragg nach Vorlage von Mate Juhasz ausgleichen. Davon angespornt versuchten die Gäste auch noch den Führungstreffer zu machen, bekamen aber eine bittere Pille, vom bis dahin hervorragend leitenden Schiedsrichter, zu schlucken: einen Zweikampf an der Strafraumgrenze wertete er als Elfmeter, den C. Neumann sicher verwandelte (90.). Die letzten Angriffsbemühungen der Rothosen waren nicht mehr von Erfolg gekrönt und so stand am Ende eine Niederlage, die man sich selber zuzuschreiben hatte.

Schiedsrichter: Fritz Gerste

Für den TSV spielten: Brendle - Kopp (91. Thöns), Maier (85. Müller), Eberhard, Weber - Wiedemann, M. Juhasz, Schoppenhauer, Binder, S. Juhasz (75. Szücs) - Ragg

SF Bussen -TSV Riedlingen

Die 9-er Reservemannschaft unterlag klar mit 7 : 4. Torschützen waren D. Schiller, m. Hinz, J. Simo sowie ein Eigentor.

Kader: K. Thöns, T. Müller, F. Selg, F. Spinner, A. Stotz, M. Hinz, D. Schiller. J. Simo, A. Braunagel, D. Thomas und  A. Ezekewe

 

 

 

Bereits am Dienstag tritt die Reservemannschaft im Donaustadion gegen die SG Griesingen an. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Am Donnerstag trägt dann die 1. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen die SG Griesingen aus. Mit vier Punkten steht Griesingen auf dem vierten Rang. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr

Die nächsten Spiele:

  • Donnerstag, 21. August, 18.30: FV Schelkl.-Hausen - VfL Munderkingen, TSV Riedlingen - SG Griesingen, SG Öpfingen - FC Schmiechtal, SV Oberdischingen - TSV Türkgücü Ehingen, TSV Allmendingen - SG Ersingen; spielfrei: FC Schelklingen-Alb.
 
1. Spieltag: SG Ersingen - TSV Riedlingen 2:4 (0:2) Drucken E-Mail
Freitag, den 08. August 2014 um 05:36 Uhr

Im ersten Saisonspiel siegten die TSV-Rothosen in Ersingen letztlich verdient mit 2:4 Toren. Ohne drei Stammkräfte (Mate Juhasz verletzt, Matthias Eberhard Prüfung und Robert Szücs Urlaub) eröffnete der TSV die Saison 2014/15 im Bezirk Donau.

Bereits nach wenigen Sekunden hätten die forsch beginnenden Gastgeber den Führungstreffer erzielen können, doch der Schuss des gegnerischen Stürmers klatschte an den Pfosten. Die Rothosen fanden zunächst keinen Zugriff auf das Spiel, kamen zu spät in die Zweikämpfe und die mitgereisten TSV-Fans sahen einige Angriffe auf das eigene Tor zurollen. Doch nach 17 Minuten erzielte Szabolcs Juhasz nach feinem Gassenball von Fabian Ragg die TSV-Führung - mit einem Lupfer ließ er dem SG-Tormann keine Chance. Einen schnell ausgeführten Freistoß von Alex Kopp nahm Torjäger Fabian Ragg gekonnt an und vollendete volley zum 2:0, das zunächst etwas schmeichelhaft erschien. Ein blitzsauber vorgetragener Konter, eingeleitet von Heinrich Weber, der Philipp Binder über rechts nach vorne schickte hätte die Vorentscheidung bedeuten können. Doch S. Juhasz traf den Querpass seines Außenstürmers nicht richtig und es blieb beim 2:0 zur Pause.

Nach dem Wechsel bestimmten zunächst die Rothosen die Partie und Pascal Schoppenhauer konnte per direktem Freistoß das 3:0 erzielen, nachdem Bernd Wiedemann an der Strafraumgrenze gefoult wurde (52. Minute). In der 70. Minute verwandelten die Hausherren einen etwas zweifelhaften Handelfmeter und die Partie wurde nochmals spannend. Die zwischenzeitliche 4:1-Führung durch S. Juhasz (72.) konnten die Hausherren per Kopf wieder auf 2:4 verkürzen (78. Minute). Bis zum Schluss kämpften die Ersinger bravourös und die Rothosen versäumten bei etlichen Konterangriffen den entscheidenden fünften Treffer. Ein gelungenes Debüt feierte der A-Jugendliche Pascal Schoppenhauer im Trikot der Ersten Mannschaft, das auch durch die Gelb/Rote Karte an diesem Abend nicht getrübt wurde.

Schiedsrichter: Marc Falk

Für den TSV spielten:

Brendle - Kopp, Altergott (88. Schiller), Müller, Weber - Wiedemann (70. Möller), Halbherr (46. Maier), Schoppenhauer, Binder, S. Juhasz - Ragg

Am Donnerstag, 14.08., um 18.30 Uhr, reisen die Rothosen zum SV Niederhofen, Bezirkspokal

Nächste Spiele

  • So, 17.08., 15 Uhr: Türkgücü Ehingen - Pflummern-Friedingen, Griesingen - Emerkingen, Bussen - Riedlingen, Munderkingen - Ertingen/Binzwangen, Ersingen - Schelklingen-Hausen, Altheim - Allmendingen, Oberdischingen - Schmiechtal, Donaurieden - Schelklingen/Alb (17 Uhr).
 

Werbung

Partner der Rothosen
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Kreisliga AI 4.Spieltag
TSV Riedlingen Herren 2014/2015
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 TSV Allmendingen 4 8
2 SG Griesingen 4 8
3 FV Schelklingen-Hausen 3 7
4 TSV Riedlingen 4 7
5 SV Oberdischingen 3 6
6 SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen 3 6
7 FC Scmiechtal 3 6
8 SG Öpfingen 3 6
9 Spfr Bussen 2 4
10 FV Schelklingen-Alb 2 3
11 VfL Munderkingen 3 3
12 SpVgg Pflummern-Friedingen 2 3
13 SSV Emerkingen 1 1
14 SG Altheim 1 0
15 TSV Türkgücü Ehingen 2 0
16 Spfr Donaurieden 3 0
17 SG Ersingen 5 0
Hier könnte auch ihre Werbung stehen

Kontakt:

fussball@tsv-riedlingen.de

Kalender

September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Termine

Keine Termine

Wer ist online

Wir haben 131 Gäste online

Lesezeichen

  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • Yahoo! Bookmarks